Über mich



Studium der Germanistik und Philosophie in Basel und Berlin.

Während meiner Dissertation sammelte ich erste Unterrichtserfahrungen als
Deutschlehrerin in der Sekundarschule I Arlesheim.
Hier schon begann ich
zu ahnen, wie komplex der Prozess des Lernens ist und wie unterschiedlich
er von Mensch zu Mensch verläuft.

Nach Abschluss der Dissertation absolvierte ich in Zürich das Höhere
Lehramt in den Fächern Deutsch
und Philosophie. Gleichzeitig begann ich
meine Unterrichtstätigkeit als Deutschlehrerin am Gymnasium am
Münsterplatz in Basel.


Mittlerweile bin ich seit August 2002 am Gymnasium am Münsterplatz
als Deutschlehrerin angestellt. Im Verlauf meines Arbeitens mit Jugendlichen
wurde mir immer deutlicher bewusst, dass Lernen nicht nur je nach Mensch
anders verläuft; beim Beobachten und vielmehr noch bei Lerngesprächen
mit Schülerinnen und Schüler wurde mir klar, dass auch dieses individuelle
Lernen stark von der jeweiligen Verfasstheit der Person beeinflusst wird:
Physisches und psychisches Wohlbefinden macht es uns möglich, uns auf
einen Stoff einzulassen, unsere Aufmerksamkeit auf einen Lerngegenstand
zu richten, uns mit Neugier und Interesse damit auseinanderzusetzen.
Umgekehrt gilt aber eben auch, dass Lernen kaum möglich ist, wenn wir uns
zu stark unter Leistungsdruck fühlen, Angst haben, nicht genügend gut zu
sein, wenn wir uns in unserer Umgebung und mit uns selbst nicht wohl
fühlen.

Aufgrund dieser Einsichten begann ich, mich psychologisch und
lerntheoretisch weiterzubilden: Ich absolvierte das Zertifikatsprogramm
„Psychologische Gesprächsführung und Beratung“
an der Abteilung Klinische
Psychologie, Psychotherapie und Psychoanalyse des Psychologischen
Instituts der Universität Zürich, anschliessend folgte die Ausbildung zur
diplomierten Lerntherapeutin
am Institut für Lerntherapie in Kreuzlingen. Am
Gymnasium am Münsterplatz bin ich seit 2014 als Lernberaterin angestellt,
d.h. ich unterstütze und begleite Schülerinnen und Schüler im Fall von
individuellen Lernproblemen. Ebenso bin ich schulinterne Koordinatorin der
Nachteilsmassnahmen.


Um mich als Lerntherapeutin professionell weiterzuentwickeln, bin
ich Mitglied des Schweizerischen Berufsverbandes der diplomierten
Lerntherapeutinnen und Lerntherapeuten,
nehme an den Intervisionen
der Regiogruppe der diplomierten LerntherapeutInnen Basel-Stadt
und Basel-Land
teil und reflektiere meine Arbeit in regelmässiger
Supervision.




Barbara Indlekofer
Elsässerstrasse 7
4056 Basel

info@lernen-pp.ch
078 662 29 49

Über mich



Studium der Germanistik und Philosophie in Basel und Berlin.

Während meiner Dissertation sammelte ich erste Unterrichtserfahrungen als Deutschlehrerin in der Sekundarschule I Arlesheim. Hier schon begann ich zu ahnen, wie komplex der Prozess des Lernens ist und wie unterschiedlich er von Mensch zu Mensch verläuft.

Nach Abschluss der Dissertation absolvierte ich in Zürich das Höhere Lehramt in den Fächern Deutsch und Philosophie. Gleichzeitig begann ich meine Unterrichtstätigkeit als Deutschlehrerin am Gymnasium am Münsterplatz in Basel.

Mittlerweile bin ich seit August 2002 am Gymnasium am Münsterplatz als Deutschlehrerin angestellt. Im Verlauf meines Arbeitens mit Jugendlichen wurde mir immer deutlicher bewusst, dass Lernen nicht nur je nach Mensch anders verläuft; beim Beobachten und vielmehr noch bei Lerngesprächen mit Schülerinnen und Schüler wurde mir klar, dass auch dieses individuelle Lernen stark von der jeweiligen Verfasstheit der Person beeinflusst wird: Physisches und psychisches Wohlbefinden macht es uns möglich, uns auf einen Stoff einzulassen, unsere Aufmerksamkeit auf einen Lerngegenstand zu richten, uns mit Neugier und Interesse damit auseinanderzusetzen. Umgekehrt gilt aber eben auch, dass Lernen kaum möglich ist, wenn wir uns zu stark unter Leistungsdruck fühlen, Angst haben, nicht genügend gut zu sein, wenn wir uns in unserer Umgebung und mit uns selbst nicht wohl fühlen.

Aufgrund dieser Einsichten begann ich, mich psychologisch und lerntheoretisch weiterzubilden: Ich absolvierte das Zertifikatsprogramm „Psychologische Gesprächsführung und Beratung“ an der Abteilung Klinische Psychologie, Psychotherapie und Psychoanalyse des Psychologischen Instituts der Universität Zürich, anschliessend folgte die Ausbildung zur diplomierten Lerntherapeutin am Institut für Lerntherapie in Kreuzlingen. Am Gymnasium am Münsterplatz bin ich seit 2014 als Lernberaterin angestellt, d.h. ich unterstütze und begleite Schülerinnen und Schüler im Fall von individuellen Lernproblemen. Ebenso bin ich schulinterne Koordinatorin der Nachteilsmassnahmen.

Um mich als Lerntherapeutin professionell weiterzuentwickeln, bin ich Mitglied des Schweizerischen Berufsverbandes der diplomierten Lerntherapeutinnen und Lerntherapeuten, nehme an den Intervisionen der Regiogruppe der diplomierten LerntherapeutInnen Basel-Stadt und Basel-Land teil und reflektiere meine Arbeit in regelmässiger Supervision.



Barbara Indlekofer
Elsässerstrasse 7
4056 Basel

info@lernen-pp.ch
078 662 29 49